budde1 150x200Der SPD-Landesvorstand hat heute Abend in Magdeburg einstimmig Katrin Budde als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2015 vorgeschlagen. Die 49jährige SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende soll die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in den Wahlkampf führen. „Ich freue mich sehr über das Vertrauen“, erklärte Budde im Anschluss an die Sitzung. „Wir werden gemeinsam hart dafür arbeiten, am Ende erfolgreich zu sein.“

Als Ziel für die Landtagswahl gab Budde eine sozialdemokratisch geführte Landesregierung an. „Wir waren in den letzten 9 Jahren der Motor dieser Koalition, jetzt wollen wir aus dem Heizhaus heraus und die Lokomotive selbst lenken.“

Die Nominierung soll auf einer Mitgliedervollversammlung am 8. März, dem Internationalen Frauentag, erfolgen. „Ich möchte die erste Ministerpräsidentin dieses schönen Landes werden.“

Als Herausforderungen für die nächsten Jahre nannte Budde die Erneuerung des Aufstiegsversprechens, die wirtschaftliche Entwicklung des Landes und mehr Stolz auf die Leistungen der Menschen. „Sachsen-Anhalt ist das am meisten unterschätzte Land der Republik. Das muss anders werden. Die Menschen haben in den letzten 25 Jahren eine grandiose Aufbauleistung vollbracht. Darauf können wir zu Recht stolz sein.“