Drucken
Aktuelles aus dem Landesverband

Am gestrigen Abend um 24 Uhr ist unser Mitgliederentscheid über den Koalitionsvertrag zwischen SPD, CDU und FDP zu Ende gegangen. Seit heute Morgen um 10 Uhr wurde im Ernst-Reuter-Haus in Magdeburg das Ergebnis ausgezählt.

Das Ergebnis wurde heute um 12 Uhr im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Dieses lautet wie folgt:

aufgerufene wahlberechtigte Mitglieder: 3.339 Mitglieder
abgegebene Stimmen: 2.016
Das ergibt insgesamt eine Wahlbeteiligung von 60,4%.

davon gültige Stimmen: 1946
davon ungültige Stimmen: 70

Für die Annahme des Koalitionsvertrages stimmten: 1.234 Mitglieder. Dies entspricht einem Anteil von: 63,4 %
Gegen die Annahme des Koalitionsvertrages stimmten: 712 Mitglieder. Dies entspricht einem Anteil von: 36,6 %

„Die SPD ist und bleibt eine hoch engagierte und thematisch diskutierende Partei. Die Wahlbeteiligung von 60,4 % ist der beste Beweis. Sie ist mit Abstand die höchste aller Mitgliederentscheide und -befragungen, die die SPD Sachsen-Anhalt durchgeführt hat.“, sagt Juliane Kleemann, Landesvorsitzende.

Andreas Schmidt, Landesvorsitzender, ergänzt: „Das Ergebnis zeigt, dass die SPD Sachsen-Anhalt bereitsteht, Verantwortung zu übernehmen. Es ist ein gutes Zeichen für das Land, weil es eine starke und stabilisierende Sozialdemokratie in der Gestaltung der kommenden Legislaturperiode braucht.“